Baum-Raum

Christoph Both-Asmus (GER) - solo show

Exhibition

03.06.2019 – 30.08.2019

Open Studio

Every Wednesday, at the Urban Gardening Project Prinzessinnengarten Collective Berlin, in the middle of the St. Jacobi Park, Hermannstraße 99, 12051 Berlin, Neukölln.

WHITECONCEPTS gallery is proud to present the third solo show, titled “Baum-Raum”, of young German artist Christoph Both-Asmus. The exhibition presents recent works by the multimedia artist, particularly works, objects and photographs derived from the artist’s interest in sustainability and environmentalism.

In parallel to the exhibition the artist together with Chika Takabayashi opened an open studio. Based on a collaboration with the community project Prinzessinnengarten, building gardens together with the public, the artists welcome people every Wednesday throughout the summer to create plant based installations.

Christoph received his M.A. from the Sandberg Institute of Fine Arts in Amsterdam in 2010. He received numerous awards and grants for his work, including the Mondriaan Fond Amsterdam.
His work has been presented in exhibitions throughout Germany, Netherlands, Poland, UK, Portugal, Greece, Cameroon, Gabon, Egypt, Japan, and the USA, p.e. at the Haus der Kulturen der Welt, Berlin/DE, Center for Polish Sculpture Oronsko/PL, Leipziger Baumwollspinnerei, Leipzig/DE, Coda Museum Apeldorn/NL, Serralves Museum, Porto/PL.

Die Galerie WHITECONCEPTS ist stolz darauf, die dritte Einzelausstellung mit dem Titel „Baum-Raum“ des jungen deutschen Künstlers Christoph Both-Asmus zu präsentieren. Die Ausstellung zeigt aktuelle Arbeiten des Multimediakünstlers, insbesondere Arbeiten, Objekte und Fotografien, die aus dem Interesse des Künstlers an Nachhaltigkeit und Umweltschutz entstanden sind.

Parallel zur Ausstellung eröffnet der Künstler zusammen mit Chika Takabayashi ein offenes Atelier. Basierend auf einer Zusammenarbeit mit dem Gemeinschaftsprojekt Prinzessinnengarten, das gemeinsam mit der Öffentlichkeit Gärten baut, begrüßen die Künstler jeden Mittwoch im Sommer Menschen vor Ort, um Installationen aus Pflanzen zu schaffen.

Christoph Both-Asmus erhielt seinen Master of Arts 2010 am Sandberg Institute of Fine Arts in Amsterdam. Für seine Arbeit erhielt er zahlreiche Auszeichnungen und Stipendien, darunter den Mondriaan Fond Amsterdam.
Seine Arbeiten wurden in Ausstellungen in ganz Deutschland, den Niederlanden, Polen, Großbritannien, Portugal, Spanien, Griechenland, Kamerun, Gabun, Ägypten, Japan und den USA gezeigt, z.B. im Haus der Kulturen der Welt, Berlin, Zentrum für polnische Skulptur Oronsko/PL, Leipziger Baumwollspinnerei, Leipzig/DE, Coda Museum Apeldorn/NL, Serralves Museum, Porto/PL.